06 Okt

Wenn Gutes zur Religion verkommt – oder “Als Vegetarier unter Veganern”

In Das Leben als solches by teamnullvier / 6. Oktober 2013 / 0 Comments

Am Samstag (05.10.2013) war ich (seit etwas über zwei Jahren selbst Vegetarier) auf dem VeggieFest in Solingen. Dort haben sich sowohl Anbieter/Hersteller vegetarischer und veganer Lebensmittel als auch Tierrechtsorganisationen getroffen um für die vegane/vegetarische Lebensweise zu werben und um ihre Produkte/Ziele vorzustellen.

Ich bin ja – nicht nur Dank meiner Töchter – sowohl der vegetarischen als auch der veganen Lebensweise sehr wohl aufgeschlossen. Aber auf dieser Veranstaltung fühlte ich mich dann doch deplatziert. Ich weiß nicht warum, aber auf mich wirkte das alles so, als sei man nicht (nur) zum Erfahrungsaustausch und zum Kennenlernen neuer Produkte/Rezepte zusammengekommen. Vielmehr wirke es auf mich, als wollte man sich gegenseitig auf die Schultern klopfen, zusammenrücken um gemeinsam der “bösen Welt da draussen” zu trotzen.

Obwohl niemand versucht hat -nicht einmal ansatzweise- mich zur veganen Lebensweise zu bekehren, fühlte ich mich wie auf einem “Kirchentag”. Nur ohne personifizierten Gott…
Alles in allem war das sicher eine gute Veranstaltung für Leute die ohnehin Bestandteil der veganen Szene sind. Die Organisatoren sprechen von ca 1.500 Besucherinnen und Besuchern. Dazu kann man ihnen nur gratulieren. Aber um bislang uninformierte Menschen zu erreichen, war das meiner Meinung nach ein Stück zu viel des Guten.
Ach so, gegessen haben wir dort auch. Eine wirklich leckere Suppe, ein Zigarettenschachtel-großes Stück Maisbrot (naja, das war nicht so ganz mein Geschmack) und eine ziemlich leckere Hühnerei-große Kugel aus… ich weiß es nicht mehr. Der wirklich gute Geschmackseindruck wurde leider durch den überaus imposanten Preis von 9 Euro überschattet. Da waren wir doch ein wenig unangenehm überrascht. An anderen Ständen konnten Köstlichkeiten gegen eine freiwillige Spende probiert werden. Da waren die 9 Euro schon eine unerfreuliche Überraschung.

27 Sep

Doch schnell noch mal das Theme gewechselt…

In Dieses Blog by teamnullvier / 27. September 2013 / 0 Comments

“Drum prüfe wer sich lange bindet…” oder so ähnlich ging es mir durch den Kopf als ich mich dann an die Fertigstellung meiner Website machen wollte. So richtig zufrieden war ich mit dem auserkorenen Theme nicht. Also habe ich mich noch mal auf die Suche gemacht und etwas schönes gefunden.
Aber wie das im Leben halt so ist, heisst es jetzt wieder von vorne anfangen. Fotos auswählen, die ausgewählten Fotos auf die richtige Größe skalieren und dann hochladen. Aber das werde ich erst nach meinem Urlaub machen. Also, vorerst gibt es hier nichts Neues.

Bis denne
Uwe

15 Sep

Die Suche hat (vorerst) ein Ende

In Dieses Blog by teamnullvier / 15. September 2013 / 0 Comments

Es hat wirklich verdammt lang gedauert bis ich ein Layout für diese Website gefunden habe welches mir gefällt. Hier und da sind noch Kleinigkeiten anzupassen, aber jetzt kann es erst einmal weitergehen. Alleine wäre mir das vermutlich nicht geglückt. Wenn mich mein Freund Tommy nicht immer wieder aus dem tiefen Tal des Frustes abgeholt hätte. An dieser Stelle sei ihm noch mal mein Dank ausgesprochen.

07 Jan

Zu viel Tod in letzter Zeit

In Das Leben als solches by teamnullvier / 7. Januar 2013 / 0 Comments

Das alte Jahr nahm mit dem Tod meines Onkels so kurz vor Weihnachten schon kein gutes Ende.  Okay, er wurde 82 Jahre alt und ist, wie sagt man so schön, “friedlich eingeschlafen”.  Das zu akzeptieren fällt einem leichter als das, was am Jahresanfang passiert ist.

Mike, ein guter Freund aus Köln, ist vorgestern mit Anfang 50 einem Herzinfarkt erlegen. Einfach so. Ohne Vorzeichen. Als ich gestern morgen die Nachricht bekam dachte ich erst, da erlaubt sich einer einen üblen Scherz., weil… der Mike, der stirbt doch nicht einfach so! Doch!

Heute geht mein Urlaub zu Ende und ich bin wieder im Büro. Das “Frohes neues Jahr!” will mir nicht so über die Lippen.

28 Dez

Alea jacta est: Der Hunter bleibt, Holtby geht

In Schalke 04 by teamnullvier / 28. Dezember 2012 / 0 Comments

Nachdem ja schon seit einigen Tagen feststeht, dass der Hunter auf Schalke bleibt, ist es nun offiziell, dass Lewis Holtby meinen Lieblingsverein zum Saisonende verlassen wird.

Ich will ehrlich sein: Anders herum wäre es mir lieber gewesen. Denn mit Lewis Holtby verbinde ich Zukunft. Und Zukunft ist das, was für unseren Verein besonders wichtig ist. Das Wichtige ist jedoch: Die Entscheidungen sind endlich gefallen, resp. bekannt gegeben worden. Somit kann endlich Ruhe in die Mannschaft einkehren.

Das ist es, was ich mir eigentlich schon vor einigen Wochen gewünscht hätte: Ruhe durch “klare Verhältnisse”.  Den Vorwurf müssen sich die Beiden allerdings gefallen lassen: Dass sie mit ihren Vertragspokereien die Mannschaft völlig unnötig in eine Verunsicherung gezogen haben. Jetzt, da die Beiden ihre Entscheidungen bekannt gegeben haben, hege ich nun die leise Hoffnung, dass sich das positiv auf die Mannschaft auswirken wird.

Das allein wird aber nicht reichen: Der Manager Horst Heldt hat nun noch die wirklich drängende Aufgabe, einen geeigneten Trainer für unseren Verein zu finden. Diese Aufgabe ist eigentlich noch schwieriger als die Vertragsverängerungen von Holtby und Huntelaar.

In diesem Sinne

Glück auf

24 Dez

Weihnachten ist ja immer so eine Sache

In Uncategorized by teamnullvier / 24. Dezember 2012 / 0 Comments

Also, mir geht es meistens so: Erst mal ignoriere ich das nahende Weihnachtsfest ganz klassisch nach dem Motto “Ist ja noch ne Menge Zeit bis dahin”.
Ca. 2 Wochen vorher fällt mir dann ein, was eigentlich noch alles zu organisieren ist. Da ich ja nicht mehr in einem klassischen “Vater-Mutter-Kind” Umfeld lebe, meine Kinder in Köln wohnen und die Eltern von meinem Schatz ziemlich weit weg wohnen, ist das alles nicht mehr so einfach. Nicht, wenn wenn man mit allen die einem lieb sind schöne Tage verbringen möchte.

Und dann noch die Freunde und lieben Bekannten… Viele hätten eine persönliche Weihnachtskarte, ein Telefonat oder besser noch einen kurzen Besuch verdient. Zu letzterem komme ich fast gar nicht mehr, und auch die Anzahl der Weihnachtskarten die mein Haus verlassen, wird von Jahr zu Jahr weniger. Ein Umstand der mir ganz und gar nicht gefällt und den ich eigentlich so nicht bestehen lassen will.

Wird es nächstes Jahr anders? Ich hoffe doch und ich arbeite daran.

Ich wünsche euch von ganzem Herzen eine schöne Weihnachtszeit, mit wenig Stress. Hoffentlich könnt ihr euch von den Strapazen des vergangenen Jahres ein wenig lösen und sie hinter euch lassen.

Lasst es euch gut gehen!

Uwe

22 Dez

Quo vadis?

In Dieses Blog by teamnullvier / 22. Dezember 2012 / 0 Comments

Nachdem ich hier so ziemlich lange nichts gemacht habe, bin ich aktuell in eine vermutlich ungesunde Betriebsamkeit verfallen. Die Suche nach dem richtigen WordPress Theme und den Anpassungsarbeiten am zur Zeit verwendeten Theme haben eine neue Frage deutlich und immer drängender werden lassen:
Wohin geht dieses Blog? Sprich: Was wird hier kurzfristig mittel- und langfristig am meisten zu finden sein? Textbeiträge, oder doch mehr Ergebnisse eines meiner Hobbies dem Fotografieren? Die Antwort hat nicht unerheblichen Einfluss auf die hier angestrebte Optik. Will sagen: Wenn ich hier zukünftig überwiegend Fotos präsentieren möchte, dann muss ich ein anderes Theme als dieses hier nutzen. Und ich habe in den letzten Tagen wunderschöne Themes gesehen… *hach*

21 Dez

Immer noch auf der Suche

In Dieses Blog by teamnullvier / 21. Dezember 2012 / 0 Comments

nach einer neuen “Identität”.
Dass sich die Suche nach einem schönen WordPress Theme so hinziehen wird, hätte ich nicht gedacht. Ich bin ja HTML-, PHP- und CSS-Legastheniker und nicht ohne weiteres in der Lage, existierende Themes meinen Bedürfnissen anzupassen. Ich habe mich jetzt erst einmal für dieses Theme hier entschieden. So richtig glücklich bin ich damit zwar nicht, aber es muss ja mal etwas passieren. Vielleicht gelingt es mir ja mit freundlicher Hilfe eines Freundes aus dem Frankenland, dieses Theme so anzupassen, dass ich damit rundum glücklich bin. :)
In diesem Sinne
Uwe

26 Dez

Alles wird besser…

In Dieses Blog by teamnullvier / 26. Dezember 2011 / 1 Comment

…denn “gut” ist es schon.
Naja, “gut” war das was hier früher” hier zu lesen war nicht mehr.
Im Januar 2012 geht es hier nach einem Neustart wieder weiter.
Glück auf!

Uwe